Schauspielunterricht

für professionelle und angehende Schauspieler sowie Quereinsteiger.
Wir bieten den Unterricht auf Wunsch in englischer als auch in deutscher Sprache an!

Inhalte und 'Toolbox':

Wie erarbeite ich mir eine Rolle?

 

Skulptur Prophet

 

"Dahinter verbirgt sich eine tiefe Sehnsucht … sich zu transformieren, sich zu spüren, zu entblößen, um das Gefühl zu haben ganz am Leben zu sein…" (Katrin Kelly)

Welche 'Instrumente' stehen mir zur Verfügung, wenn ich Probleme habe mich der Figur anzunähern bzw. eigen zu machen?

Werde ein 'Text-Detektiv' (Textarbeit- und Analyse)

Atem- und Stimmarbeit

Psycho-Physiologie: Verstehen was es bedeutet eine Figur zu verkörpern: durch intensive Körperarbeit und Spiel sowie (Vokal-) Atemarbeit und Stimme: Lernen psychische/physische Impulse wahrzunehmen und diesen zu folgen bzw. sie das Spiel – Bewegung und Wort – färben zu lassen

Der physische Subtext: die Wichtigkeit des Ungesagten

Der Schauspieler als leeres Gefäß: Platz machen für die Imagination des Zuschauers. Muß ich alles selbst fühlen?

Präsenz und Projektion ('Spiritual Concentration')

Im Unterricht geht es in erster Linie darum individuelle Qualitäten zu erkennen und spielerische Authenzität zu entwickeln. Schauspielern sollen neue Wege aufgezeigt werden effizienter mit sich selbst zu arbeiten um somit das gesamte Potential, was teilweise brach liegt, nutzen zu können. Festgefahrene "Masken", Unnatürlichkeit im Spiel gilt es zu durchbrechen. Um so größer die 'Werkzeugkiste' des Schauspielers, desto risikoreicher, farbenfroher, interessanter und vor allem ehrlicher sein Spiel.

 

Page in English